Galerie

Spielte bei der Gründung 1997 der Handel mit Druckgrafik des 15. - 20. Jahrhunderts noch eine zentrale Rolle, so hat sich in den letzten Jahren ein Ausstellungsprogramm mit zeitgenössischer Malerei und Skulptur entwickelt.

Ein Traditionsgebiet der Galerie ist geblieben: Kunst der Klassischen Moderne mit einem besonderen Blick auf die Schwäbischen Impressionisten sowie die Künstler der Stuttgarter Sezession.

Sechs bis acht Einzel- oder Themenausstellungen finden jährlich statt, mindestens eine davon ist einem zeitgenössischen Bildhauer gewidmet.

Arbeitsfelder des klassischen Kunsthandels wie An- und Verkauf zu den genannten Gebieten, Beratung und Betreuung von Sammlungen und Nachlässen, Vermittlung von Einrahmungen und Restaurierungen runden unsere Galerietätigkeit ab.