Ausstellungen

Ausgestellt sind Arbeiten von:
Max Ackermann, Jakob Bräckle, Klara Fehrle-Menrad, Jakob Wilhelm Fehrle, Franz Heinrich Gref, Carlos Grethe, HAP Grieshaber, Manfred Henninger, Felix Hollenberg, Gerold Jäggle, Ida Kerkovius, Christian Landenberger, Fritz Lang, Hans Molfenter, Reinhold Nägele, Anna Peters, Josua Reichert, Otto Reiniger, Clara Rühle, Eugen Stammbach, Anton Stankowski, Walter Wörn und weiteren Künstlerinnen und Künstlern.

Broschüre zur Ausstellung (PDF)
Beiblatt Alte Graphik (PDF)

Barocke Köpfe – der Bildhauer Gerold Jäggle setzt sich mit dem barocken Erbe seiner oberschwäbischen Heimat auseinander.
In teils monumentalen Skulpturen formt der Künstler barocke Leichtigkeit losgelöst vom kirchlichen Kontext und deutet die Vielfalt dieser Epoche auf heiter-ironische Weise.
Die Präsentation in unserer Galerie, die auch andere Werkgruppen zeigt, ist die 4. Einzelausstellung in unserer langen Zusammenarbeit mit dem Künstler.

Die Ausstellung ist unser Beitrag zum Galerienrundgang „art alarm“:

  • Samstag, 24. September 2022, 11:00 – 20:00 Uhr
  • Sonntag, 25. September 2022, 11:00 – 18:00 Uhr

Einladungskarte (PDF)

Ein zentraler Aspekt der Arbeit von Sara F. Levin ist die Auseinandersetzung mit Orten. In unterschiedlichen Medien bearbeitet sie deren geografische, historische und gesellschaftliche Räume und Strukturen.

In der zu unserer Ausstellung neu entstandenen Serie:
Kaisers Tasche – Die Ewigkeit des Augenblicks transformiert sie Schwarzweißfotografien, die ihr Großvater 1937 auf einer Reise nach Israel, Syrien und den Libanon aufgenommen hat.

Die Ausstellung ist unser Beitrag zum Galerienrundgang
„art alarm – Frühling “:

  • Samstag, 09. April, 11:00 – 20:00 Uhr
  • Sonntag, 10. April, 11:00 – 18:00 Uhr

Einladungskarte  (PDF)